Schau den Leuten in die Augen

Die Grossmutter – Jahrgang 1887 – brachte es uns bei: Schau den Leuten in die Augen, wenn du mit ihnen sprichst. Gilt eigentlich heute noch, wenn man von den Leuten etwas will. In einem Wahlkampf ganz besonders. Nur einer hats nicht so ganz begriffen.

AugeAug in Aug, das schafft Vertrauen

Alle schauen sie uns an. Von Plakatwänden, Gartenzäunen, Kandelabern. Alle suchen sie den Blickkontakt, all die Frauen und Männer, die für uns in den National- oder Ständerat wollen. Aug in Aug, das schafft Vertrauen.

Auch wer uns Similasan, Unterwäsche oder eine Versicherung andrehen will, sucht den Blickkontakt.

Alle wissen es:

Nur einer, der Herr Ständerat, schaut mir nicht in die Augen:

Was will er uns damit sagen?

Eigentlich könnte er es ja auch:

Janiak

2 Gedanken zu „Schau den Leuten in die Augen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.